Beseitigt Verfärbungen bei weißen und farbechten bunten Textilien

Dr. Beckmann Heiß-Entfärber

Dr. Beckmann Heiß Entfärber

  • Für Weiß- und farbechte Buntwäsche
  • Wirksam ab 60°C

    Beschreibung

    Farbintensive Textilien können ausbluten und Verfärbungen verursachen. Manchmal rutscht auch versehentlich ein buntes Kleidungsstück mit in die Weißwäsche und verfärbt den Rest der Kleidung. Der Dr. Beckmann Heiß Entfärber stellt die Originalfarben der betroffenen Kleidungsstücke wieder her, indem er durch spezielle Inhaltsstoffe die ungewollte Farbe entfernt.

    So gelingt das Entfärben ohne Probleme

    Temperaturangaben und Pflegehinweise der Textilien beachten.

    Vor dem Entfärben bitte bei Buntwäsche unbedingt Originalfarbe (außer reines Weiß) testen und die folgende Farbechtheitsprobe machen: 1 Teelöffel Entfärber-Pulver in 100 ml heißem Wasser auflösen und  Wäschestück damit an einer unauffälligen Stelle gut durchfeuchten. Eine Anwendung des Dr. Beckmann Heiß Entfärber wird empfohlen, wenn:

    • die behandelten Farbtöne sich beim Auftragen und während ca. 30 Minuten Einwirkzeit nicht verändern (auch nicht vorübergehend - bitte beobachten)
    • die Originalfarbe sich nach dem Auswaschen und Trocknen nicht verändert hat.

    Nicht geeignet für

    • Synthetikfasern
    • Jeans
    • Indanthrenfarben
    • Entfernung von Sonnencreme/-milch oder Flecken von Selbstbräuner und Produkten, die UV-Inhaltstoffe enthalten.

      So funktioniert's

      Im Behälter (60°C - 95°C)

      1

      Pulver in 6 l möglichst heißem bis kochendem Wasser (60° - 95°C) restlos auflösen. Kein Waschmittel zugeben.

      2

      Bis zu 1,5 kg verfärbte Wäsche einlegen und vollständig untertauchen (kein Waschmittel zugeben). Wäschegewichte finden Sie unten im Menüpunkt "Häufige Fragen".

      3

      Behälter luftdicht verschließen.

      4

      Wäsche mindestens 4 Stunden einwirken lassen. Bei starker Verfärbung am besten über Nacht wirken lassen.

      5

      Anschließend mehrmals mit frischem Wasser gründlich ausspülen oder separat in der Waschmaschine waschen.

      Bei hartnäckigen Verfärbungen kann der Vorgang bedenkenlos wiederholt werden. Wir empfehlen, bei der Anwendung Gummihandschuhe zu tragen.
      Personen mit Atemwegserkrankungen sollten auf eine Anwendung in Behältern verzichten und in der Waschmaschine entfärben.

      In der Waschmaschine (60-95°C)

      1

      Bis zu 3 kg verfärbte Wäsche (dafür sind 3 Packungen erforderlich) in die Waschmaschine geben.

      2

      Höchstzulässige Temperatur wählen (ab 60°C) und Programm ohne Vorwäsche und ohne Waschmittel sofort starten.

      3

      Pulver (3 Packungen) erst nach 15 Minuten in die Hauptwaschmittelkammer geben und sofort mit 1-2 l Wasser einspülen.  - Bei Topladern Pulver und Wasser direkt auf die Trommel geben.

      Bei größeren Verfärbungen kann auch in der Waschmaschine entfärbt werden.

      Sollten nach der Wäsche noch leichte Verfärbungen im Textil vorhanden sein, empfehlen wir eine Wiederholung "Im Behälter".

      Häufige Fragen

      Mein Jeans ist ausgeblutet und hat den Rest der Wäsche verfärbt. Was kann ich tun?

      Entfärben geht in diesem Fall nicht, denn Jeans-Farben sind farbecht und lassen sich nicht entfärben.

      Wie berechne ich das Gewicht meiner verfärbten Wäsche? Woher weiß ich, wie viel meine Wäsche wiegt?

      Badetuch 800 g
      Froteehandtuch 200 g
      Geschirrtuch 100 g
      Tischdecke 400 g
      Bettbezug 650 g
      Bettlaken 500 g
      Kissenbezug 180 g
      Pullover (Baumwolle) 600 g
      Bluse/Oberhemd 200 g
      T-Shirt 150 g
      Rock 350 g
      Hose 650 g
      Body 150 g
      Unterhemd 100 g
      Unterhose/Slip 50 g

      Ich habe meine verfärbte Wäsche in der Waschmaschine mit dem Heiß Entfärber behandelt, aber das Entfärben hat nicht funktioniert.

      Wiederholen Sie den Vorgang in einem Eimer und lassen Sie die Entfärber-Lösung über Nacht einwirken. Sollte die Wäsche dann immer noch verfärbt sein, war die ausblutende Farbe farbecht und lässt sich leider nicht mehr entfärben.

      Ich habe den Heiß Entfärber benutzt, und die Farben sind jetzt anders als vorher. Was kann ich tun?

      Vielleicht haben Sie die Farbechtheitsprobe nicht durchgeführt, bevor Sie mit dem Entfärben begonnen haben? Wenn die Textilien nicht farbecht waren, dann kann sich durch die Anwendung des Heiß Entfärbers die Originalfarbe verändert haben. In diesem Fall kann die Originalfarbe leider nicht wieder hergestellt werden. War dies nicht der Fall, dann empfehlen wir eine Wiederholung der Anwendung im Behälter: Lassen Sie die Entfärber-Lösung am besten über Nacht einwirken, um durch die längere Einwirkzeit den Entfärbungsvorgang zu intensivieren und die Textilien vollständig zu entfärben.

      Dr. Beckmann Heiß-Entfärber

      Bestellen Sie jetzt Ihren Dr. Beckmann Heiß Entfärber online.


      Lernen Sie auch andere Produkte von Dr. Beckmann kennen!