Aktivkohle - ein natürlicher Wirkstoff mit wahren Superkräften

Es scheint paradox: ein tiefschwarzer Wirkstoff sorgt für ultimative Tiefenreinigung

Nicht nur in der Mode ändern sich die Trends. Auch bei Wasch-, Pflege- und Reinigungsmitteln sorgen neue Ideen, Techniken und Substanzen für Bewegung im Markt. Revolutionäre Wirkprinzipien, aber auch das „Gute von gestern“ finden ihren Weg in innovative Laboratorien. Dabei zeichnen sich regelrechte Trend-Inhaltsstoffe ab – einer davon ist Aktivkohle. 

Das Multitalent

Kaum eine andere Substanz vermag so effektiv Gifte, Schadstoffe und Rückstände an sich zu binden und zu neutralisieren wie Aktivkohle. Das gelingt der Aktivkohle dank ihrer feinporigen, hochporösen und dadurch riesigen inneren Oberfläche. Als Materialien zur Herstellung von Aktivkohle dienen z. B. Holz, Torf oder Kokosnussschalen. Bei 700-1000 °C entsteht aus Kohle mittels Wasserdampf, Kohlendioxid oder Luft Aktivkohle.

Aktivkohle unter wissenschaftlicher Lupe - leicht erklärt!

Ursprung

Das schwarze Universalmittel ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern wird schon seit Tausenden von Jahren für seine wertvollen, reinigenden Eigenschaften geschätzt. Seit den 1930er Jahren ist die Aktivkohle auch im industriellen Sektor nicht mehr weg zu denken. Aktivkohlefilter finden sich seitdem z. B. in Kläranlagen und Wasserfiltern, Lüftungsanlagen und Dunstabzugshauben und sogar in Atemschutzmasken. Besonders häufig begegnet uns Aktivkohle derzeit im Kosmetikregal, wo sie dank ihrer tiefenreinigenden Wirkung in diversen Beautyprodukten zum Einsatz kommt. Dort gibt es momentan beispielsweise Aktivkohle Zahnpasta und Aktivkohle Masken. Heutzutage wird Aktivkohle ebenfalls in geringen Dosierungen bei Verdauungsproblemen oder als Detox-Kur genutzt.  

 

Die Nachfrage steigt

Auch die Umfragewerte sprechen für sich: Die Nachfrage nach Produkten mit Aktivkohle steigt von Jahr zu Jahr – dem Wirkstoff wird großes Vertrauen entgegengebracht. Allein in der Kosmetik stieg der Umsatz mit Aktivkohle-Produkten von 2012 bis 2016 um 480 Prozent. Ein Ende ist nicht in Sicht: der innovative Inhaltsstoff scheint auch zukünftig ein Top-Trend zu bleiben!

Weitere spannende Fakten und Informationen finden Sie in unserer ausführlichen Infografik.

Unsere Spezialisten mit Aktivkohle

Auch bei Dr. Beckmann-Produkten wird Aktivkohle als besondere Zutat mehr und mehr in spezialisierten Haushaltsreinigern verwendet. Die Aktivkohle fungiert bei allen Dr. Beckmann-Produkten als eine Art „Schmutz-Magnet“, der Rückstände anzieht und entfernt. 

Waschmaschinen Pflege-Reiniger

  • Reinigt die Waschmaschine von innen
  • Entfernt Kalk, Schmutz, Ablagerungen und Waschmittelreste von schwer erreichbaren Teilen
  • Verlängert die Lebensdauer der Waschmaschine
Dr. Beckmann Waschmaschinen Hygiene-Reiniger

Waschmaschinen Hygiene-Reiniger

  • Entfernt unangenehme Gerüche
  • Entfernt zuverlässig 99,9% der Bakterien und Pilze
  • Reinigt die Maschine von innen
  • Sorgt für hygienische Sauberkeit
  • Saubere Maschine für frische Wäsche 

Kochfeld Kraft-Reiniger

  • Intensive Reinigung und strahlender Glanz für Glaskeramik- und Induktionsflächen
  • entfernt Eingebranntes und Fett
  • Frei von Mikroplastik
  • Mit materialschonenden Polierperlen
Dr. Beckmann Putzstein

Putzstein

  • Universelle, kraftvolle Reinigung im ganzen Haus
  • Leistungsstarke Reinigungsformel mit mikrofeiner Aktivkohle, Abperleffekt und langanhaltender Glanz
  • Frei von Mikroplastik
Dr. Beckmann Glaskeramik Putzstein

Glaskeramik Putzstein

  • Spezial-Putzstein für das Glaskeramik-Kochfeld
  • Formel mit mikrofeiner Aktivkohle und natürlichen Polierperlen
  • Frei von Mikroplastik
  • Sorgt für seidigen Glanz